Skip to main content

Welcher Schlagschrauber Kompressor ist der richtige für mich? (Die Besten 4 Modelle 2021)

Immer den passenden Luftdruck mit einem modernen Schlagschrauber Kompressor (Die Besten 4 Modelle 2021)

STIER Schlagschrauber Kompressor LKT 600-10-50

 

Wenn Sie sich für einen innovativen und leistungsstarken Druckluft-Schlagschrauber entschieden haben, dann sollten Sie sich auch um einen passenden Kompressor Gedanken machen.

 

Gleich vorweg soll dargelegt werden, dass die meisten Druckluft-Schlagschrauber mit einem Luftdruck von 6,2 bis 8 bar arbeiten. Ebenso sollten Sie darauf achten, wie viel Luft ein solches Werkzeuggerät benötigt. Die durchschnittlichen Werte liegen zwischen 113 bis 360 l/min.

 

Diese beiden Werte sind für die Wahl eines Schlagschrauber Kompressors wichtig. Erfahren Sie hier, welche verschiedenen Kompressoren es gibt und worauf Sie ggf. achten sollten. Auf Wunsch können Sie hier auch gleich eine Kaufentscheidung treffen.

 


Unsere Top 4 Empfehlung für Schlagschrauber Kompressoren

 


Wie ist ein Schlagschrauber Kompressor aufgebaut?


Ein Kompressor für Schlagschrauber wird auch als Kolbenkompressor bezeichnet. Es handelt sich um in Art von Verdichter, mit dem Luft in Pressluft verwandelt wird. Diese Geräte sind unabdingbar für die Verwendung von Druckluft-Schlagschraubern.

 

Optisch sind nahezu alle Modelle ähnlich aufgebaut. Auf einem Rollbaren Gestell sitzt in horizontaler Lage ein Druckluftbehälter bzw. Tank. Oben auf dem Tank finden Sie einen elektrisch angetriebenen Kolbenkompressor. Dieser ist mit einem Elektromotor verbunden. Wegen der hohen Leistung ist der Motor mit Kühlrippen ausgestattet.

 

Im industriellen Bereich werden anstelle von Elektromotoren auch Benzinmotoren verwendet. Wegen der Lärmbelästigung und Abgase verzichten viele Werkstätten und auch der Heimwerkerbereich darauf.

 

An einer Seite des Tanks befindet sich das Druckluftventil mit Druckanzeige. Dort finden Sie entweder einen oder zwei Anschlüsse für Druckluftschläuche. Die erzeugte Druckluft gelangt über das Schlauchsystem zum Druckluft-Schlagschrauber.

 

Schlagschrauber Kompressoren können durchaus mehr als 40 kg wiegen. Damit Sie diese Geräte dennoch mobil in der Werkstatt oder in der Garage verwenden können, ist das Fahrgestell auf einer Seite mit zwei Laufrädern und einer Schiebestange ausgestattet.

 


Wie funktioniert ein Schlagschrauber Kompressor?


Für den Betrieb benötigen die elektrischen Kolbenkompressoren eine 230 Volt Steckdose. Die Leistung liegt hier in aller Regel zwischen 1.000 und 2.000 Watt. Der Elektromotor treibt einen Kolben in einem Zylinder an. Das Prinzip ähnelt einer Luftpumpe.

 

Durch ein Lufteinlassventil wird die Luft über einen Luftfilter in den Pumpenraum eingesogen. Dies geschieht, wenn sich der Pumpenraum durch den beweglichen Kolben vergrößert. Anschließend wird die Luft bei entgegengesetzter Bewegung des Kolbens verdichtet. Hierbei schließt sich auch das Einlassventil.

 

An das Auslassventil können Sie nun einen Druckluftschlauch befestigen. Dieser wird wiederum mit Ihrem Schlagschrauber verbunden. Auf diese Weise bekommt Ihre Werkzeugmaschine ausreichend Druckluft für den Schraubbetrieb.

 


Welche Arten von Kompressoren gibt es?


Grundsätzlich müssen Sie zwischen

 

  • Kolbenverdichter,
  • Schraubenverdichter,
  • Turboverdichter und
  • Minikompressor

 

unterscheiden.

 

Der Kolbenverdichter

Wie zuvor erwähnt, gehören die Kolbenverdichter zu den bekanntesten Druckluft-Kompressoren. Bei diesen Modellen bewegt sich ein Kolben innerhalb eines Zylinders und kann somit effizient die Luft dort komprimieren.

 

Diese Hilfsmittel arbeiten üblicherweise mit 230 Volt. Sie können aber nicht nur Luft verdichten, sondern auch

 

  • Erdgas,
  • Deponiegas,
  • Stickstoff sowie
  • Inertgas.

 

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass diese Druckluft-Kompressoren auch die Atemluft für Atemschutzgeräte erzeugen können. Es gibt diese Modelle üblicherweise mit nur einem Kolben. Wesentlich teurer sind die Profi-Modelle mit zwei Kolben, die jedoch über eine höhere Leistung verfügen.

 

Wer möchte, kann einen solchen Kolbenverdichter aber auch für Airbrush-Arbeiten nutzen. Am häufigsten werden diese jedoch zum Befüllen von Reifen oder für den Betrieb von Druckluft-Werkzeugen verwendet.

 

Der Schraubenverdichter

Schraubenverdichter sind besondere Kompressoren, die über längere Zeit kontinuierlich einen bestimmten Luftdruck erzeugen müssen. Insbesondere im Handwerk kommen diese Geräte zum Einsatz.

 

Obwohl das Prinzip seit 1878 bekannt ist, wurden die ersten leistungsfähigen Kompressoren dieser Art 1955 vom Alfred Lysholm entwickelt. Zwei parallellaufende Schrauben sorgen über mechanische Wellen für eine hohe Verdichtung. Durch diese Walzen wird die Luft so stark verdichtet, dass diese für Druckluft-Werkzeuge verwendet werden kann.

 

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass es sich hier um Profi-Geräte handelt, die überaus teuer sind und sich im Heimwerkerbedarf daher nicht durchgesetzt haben.

 

Der Turboverdichter

Für nur geringe Verdichtungen werden sogenannte Turboverdichter verwendet. Über einen rotierenden Läufer wird Gas in Bewegung gesetzt, welches wiederum Energie erzeugt. Sie werden beispielsweise im Kfz-Bereich bei Abgasturboladern oder bei Flugzeugen in Strahltriebwerken eingesetzt. Im Heimwerkerbereich sind diese nicht anzutreffen.

 

Der Minikompressor

Recht häufig anzutreffen ist der elektrisch betriebene Minikompressor. Diese werden mit 230 Volt oder mit 12 bis 24 Volt angetrieben. Sie erreichen nur eine geringe Leistung, die lediglich zum Aufpumpen von Bällen, Luftmatratzen, Fahrrad- und Autoreifen geeignet ist. Für Druckluft-Werkzeuge reicht die Leistung nicht aus.

 


Die wichtigsten Kaufkriterien für einen Schlagschrauber Kompressor


Bevor Sie sich für einen Kompressor für Ihren Schlagschrauber entscheiden, sollten Sie sich über die wichtigsten Kaufkriterien informieren. Hierzu gehören insbesondere folgende Punkte:

 

  • der Kompressor sollte einen Druck von 10 bar erreichen können
  • die Luftabgabe sollte so hoch sein, wie der Schlagschrauber sie benötigt
  • der Kompressor sollte über eine Ölschmierung verfügen, sodass darüber auch der Schlagschrauber geölt werden kann
  • mit einem großen Tankinhalt können Sie längere Zeit durchgehend arbeiten

 

Die Leistung

Die Leistung eines Schlagschrauber Kompressors wird in Kilowatt angegeben. Hier sollten Sie auf Modelle achten, die wenigstens 2,2 kW erreichen. Top-Modelle bieten meist sogar 3 kW an. Damit lassen sich problemlos sämtliche Druckluft-Werkzeuge betreiben.

 

Die Ansaugleistung

Die Ansaugleistung gibt an, wie viel Luft pro Minute vom Kompressor angesaugt werden kann. Für einen effizienten Betrieb eines Druckluftwerkzeuges sollten es schon um die 400 l/m an Luft sein. Im Vergleich erreicht ein Minikompressor zum Reifenaufpumpen maximal 40 l/min.

 

Abgabeleistung und Druck

Die Abgabeleistung muss immer im Zusammenhang mit dem erzeugten Luftdruck gesehen werden. Ein Kompressor für Schlagschrauber sollte einen Luftdruck von 10 bar erreichen. Dabei sollte die Abgabeleistung zwischen 250 und 400 l/min. liegen. Insoweit gibt die Abgabeleistung an, wie viel Luft bei 10 bar durch den Druckluftschlauch für den Schlagschrauber zur Verfügung gestellt wird.

 

Der Kesselinhalt

Es gibt einfache Kompressoren ohne Kessel und die vorgenannten Verdichter mit Druckluftkessel. Ein Kessel oder Tank dient in erster Linie als Pufferspeicher. Darin wird für eine bestimmte Menge ausreichend Druckluft in der gewünschten Druckluftstärke in bar zur Verfügung gestellt.

 

Je größer der Tankinhalt ist, umso länger können Sie damit kontinuierlich arbeiten. Solide Schlagschrauber Kompressoren besitzen meist einen Tank mit 50 Liter Inhalt.

 


Unsere Top 4 Empfehlung für Schlagschrauber Kompressoren

 

Fazit:

Wenn Sie mit einem Druckluft-Schlagschrauber arbeiten möchten, benötigen Sie unbedingt einen passenden Druckluft-Kompressor. Diese relativ großen Geräte sind eher etwas für den stationären Betrieb. Dennoch lassen sich die Kompressoren mithilfe ihres integrierten Rollwagens auch in der Werkstatt manövrieren.

 

Beim Kauf sollten Sie auf eine Druckleistung von 10 bar achten. Ebenfalls wird ein genügend großer Tank empfohlen, damit Sie problemlos auch über längere Zeit arbeiten können. Bei einem Vergleich können Sie am besten den geeigneten Schlagschrauber Kompressor für Ihren Bedarf finden.

 

Linkquellen:
https://kompressor-tests.com/
https://de.wikipedia.org/
https://www.vergleich.org/